Donnerstag, 18. Mai 2017

Rezension - Die Legenden der Schattenjäger-Akademie - Cassandra Clare, Maureen Johnson, Robin Wasserman, Sarah Rees Brennan

Die Legenden der Schattenjäger-Akademie
Von Cassandra Clare, Maureen Johnson, Sarah Rees Brennan, Robin Wasserman
Fantasy, Romance
Einzelband
840 Seiten
Als Hardcover für 24,99 € (hier)


"Schönheit kann wie Wasser zwischen deinen Fingern zerrinnen und wie Gift auf deiner Zunge brennen."
Quelle: Cassandra Clare, Maureen Johnson, Sarah Rees Brennan, Robin Wasserman, Die Legenden der Schattenjäger-Akademie, Arena


Simon hat seinen Entschluss gefasst! Er wird Schüler der Schattenjäger-Akademie in Idris und will ein Schattenjäger werden. Genau wie seine Freunde – an die er eigentlich kaum Erinnerungen hat. Trotz Magnus Mühen hat er immer noch nicht alle seine Erinnerungen zurück. Was dazu führt, dass die Stimmung zwischen Isabelle und Simon sehr angespannt ist. Er weiß nicht wirklich wie er mit dem Mädchen umgehen soll, das er in seinem alten Leben geliebt hat und nach langem hin und her endlich mit ihr zusammen war und jetzt doch wieder etwas zwischen sie gekommen ist. Aber nicht nur seine Beziehungsprobleme erschweren ihm das Leben sondern auch das Wohnen an der Akademie, an der das Essen schlechter ist als das Kantinenessen in der Highschool und die Schlafräume von mehr Ratten als Schülern bewohnt sind. Ganz zu schweigen von den arroganten Schattenjägern mit denen Simon in eine Klasse gehen muss ...


Anfangs war es für mich schwer in das Buch hinein zukommen, da Cassandra Clare diese Geschichten mit anderen Autorinnen zusammen geschrieben hat und die Schreibstile von ihr und der jeweiligen Person mit der sie die Geschichte geschrieben hat, nicht sehr gut harmonieren. Nach etwa 100 Seiten konnte ich mich aber sehr gut eingewöhnen wobei ich sagen muss das ich die aller erste Geschichte in diesem Band wirklich schlecht finde während alle anderen immer einen kleinen Gastauftritt von alt bekannten Charakteren haben wie zum Beispiel Tessa und Jem und auch einige Kapitel die von der Vergangenheit erzählen. Unter anderem eine Geschichte mit James Herondale, die ich sofort geliebte habe.
Leider fehlt mir sehr das Feeling dass ich immer während Cassandras anderen Schattenjäger Büchern hatte, was wahrscheinlich wirklich dadurch kommt, dass sie es mit anderen geschrieben hat und nicht alleine. Was ich vor allem auch sehr schade finde, weil einige Kapitel dabei sind die sehr bedeutsamen Momenten und Situationen enthalten.
Die Geschichten werden alle mit einem kleinen Comicstrip von Cassandra Jean verfeinert und man kann diese Zeichnungen nur lieben. Ich bin mittlerweile ein riesen Fan von Cassandra Jeans Kunst und beneide sie wirklich sehr darum. Ihre Zeichnungen passen so genau auf die Charaktere, dass sie niemand besser hätte machen können. Sie ist eine wahre Künstlerin!


Die Legenden der Schattenjäger-Akademie ist auf jeden Fall ein Muss für jeden Cassandra Clare Fan, denn auch wenn die Schreibstile hier zwar nicht an ihre bisherigen Bücher heran reichen, stecken dennoch so viele wunderschöne Momente in diesem Buch die man nicht verpassen sollte.


4 von 5 Sterne



~Cino